Es kann sein, dass Du uns triffst, ohne dass Du in den Schlupfwinkel kommst. An mehreren Tagen in der Woche sind wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schlupfwinkels an Plätzen, wo sich Jugendliche und junge Erwachsene aufhalten.
 
Vielleicht warst Du auch schon in der Situation, dass Dir alles zu viel war und Du abgehauen bist und dann nicht mehr weiter gewusst hast. Du kannst mit uns ins Gespräch kommen und wenn Du Hilfe benötigst, sorgen wir zum Beispiel dafür, dass Du eine Unterkunft bekommst. Oder wir vermitteln in einem Streit mit Deinen Eltern, wenn Du dies möchtest.
 
Wenn Du uns treffen möchtest, aber nicht in den Schlupfwinkel kommen willst, kannst Du uns auch gerne anrufen. Dann machen wir einen Treffpunkt in der Stadt aus und schauen wie es für Dich weiter gehen kann.